Oberkirche

Die Oberkirche (Barfüßerkirche) wurde um 1250 als Klosterkirche des Franziskanerordens erbaut, der sich um 1248 in Arnstadt ansiedelte. Der Glockenturm an der Nordseite wurde 1461 angefügt, um den Kirchenbau zu stabilisieren. Das heutige Hauptportal in derWestwand stammt aus dem Jahr 1588. Im Inneren findet man ein hölzernes Tonnengewölbe, eine Orgelempore von 1624 und zwei Emporen an der Südwand (Mitte des 17. Jh.). In der Kirche gibt es zahlreiche Grabplatten und Epitaphyen aus dem 16. und 17. Jahrhundert, darunter der Epitaph für Graf Günther den Streitbaren mit Gemälden von Franz Floris.

Lange Zeit war die Oberkirche die Hauptkirche der Stadt Arnstadt. Starke Bauschäden führten dazu, dass sie 1977 geschlossen werden musste.Die gegenwärtigen umfangreichen Restaurierungsarbeiten sollten eigentlich bis zum Lutherjahr 2017 abgeschlossen sein, einige Überraschungen verhinderten jedoch die Fertigstellung über lange Zeit Die Kirche ist deshalb immer noch nicht voll begehbar. Jedoch ist der Altarraum zu besichtigen. Dem neugierigen Besucher wird ein Eindruck über das in den letzten Jahren bereits Geleistete vermittelt.


Nahezu alle Veranstaltungen des Bach-Adventes sind für Sie als Besucher kostenlos. Nicht so für uns als Veranstalter! Wir empfehlen Ihnen deshalb den Erwerb unserer funktionellen Bach-Advent-App für IOS oder Android (1.99 €) oder des prall gefüllten Bach-Advent-Programmheftes (2,50 €). Sie helfen damit, unser wunderschönes Fest zu finanzieren. Selbstverständlich können Sie sich zu Hause am PC in aller Ruhe und in vollem Umfang auf unserer Website informieren.

Wir bitten um Ihr Verständnis!
Ihr Stadtkern e.V.
Oberkirche
Kirchgasse 10