Björn-Helmer Schmidt

Nahezu alle Veranstaltungen des Bach-Adventes sind für Sie als Besucher kostenlos. Nicht so für uns als Veranstalter! Wir empfehlen Ihnen deshalb den Erwerb unserer funktionellen Bach-Advent-App für IOS oder Android (1.99 €) oder des prall gefüllten Bach-Advent-Programmheftes (2,50 €). Sie helfen damit, unser wunderschönes Fest zu finanzieren. Selbstverständlich können Sie sich zu Hause am PC in aller Ruhe und in vollem Umfang auf unserer Website informieren.

Wir bitten um Ihr Verständnis!
Ihr Stadtkern e.V.

Fr 29.11., 17:00 - 18:00 Uhr Haus zum Palmbaum - (Markt 3)

Klavierkonzert

Das Wohl temperirte Clavier. oder Praeludia, und Fugen durch alle Tone und Semitonia, so wohl tertiam majorem oder Ut Re Mi anlangend, als auch tertiam minorem oder Re Mi Fa betreffend. zum Nutzen und Gebrauch der Lehrbegierigen Musicalischen Jugend, als auch derer in diesem studio schon habil seyenden besonderen Zeitvertreib aufgesetzt und verfertiget von Johann Sebastian Bach.

So beschreibt Bach selbst seine systematische Kompositionssammlung anno 1722. Die wohltemperierte Stimmung, eine Neuerung des späten 17. Jahrhunderts, ermöglichte erst die uneingeschränkte Verwendung aller 12 Tonarten in Dur und Moll (insgesamt also 24), die sich über die Töne der chromatischen Tonleiter bilden lassen. Johann Sebastian Bach war dabei nicht der erste, der diese neue Freiheit auskostete, aber sicher der meisterhafteste und in seiner Wirkung auf spätere Generationen einflussreichste Komponist.

Hans von Bühlow, Pianist und Dirigent, Schüler von Franz Liszt, schrieb: „Wenn alle Meisterwerke der Musik verloren gingen und nur das Wohltemperierte Klavier uns erhalten bliebe, so könnte man daraus die ganze Literatur wieder neu konstruieren.”

In diesem Konzert sollen die 12 Praeludien und Fugen tertiam minorem, also in Moll des ersten Bandes des Wohltemperierten Klavieres erklingen.

Es spielt Björn-Helmer Schmidt am Flügel im Stucksaal des “Hauses zum Palmbaum”.

 

Björn-Helmer Schmidt