HüperBel

Scherz, Schall und Scharfsinn …

… das sind ja gleich 3 Wünsche auf einmal, vereint zu mehr als nur einem Überraschungsbrei von Hüperbel, der musikalischen Wundertüte mit Attitüde.

Dabei stößt die neudänische Buchstablerin an, was ihr aufstößt und so steigt selbst aus den größten Empörungen ein Lachen empor, auch wenn es auf dem Weg dabei manchmal im Halse steckenbleibt. HüperBel beißt sich durch diverse Lebensmittelskandale, erteilt dem Drängler auf der Autobahn eine Abfuhr – der Bezahltoilette allerdings nicht, demonstriert die Folgeschäden einer Kindheit im Thüringer Karneval, hängt den Epilierer und Schönheitsideale an den Nagel, spielt Trump und Putin nacheinander aus und setzt 50 Shades of Grauzone ein Nein heißt Nein und diverse Küchengeräte entgegen. Schlag auf Schlag, bis sie schlag-fertig ist. Natürlich muss über die gebürtige Arnstädterin und jetzige Wahl-Dänin Isabel Arnold alias Hüperbel als Stammgast im Güldenen Greif an dieser Stelle nicht mehr viel geschrieben werden. Auf den ersten Blick wirkt sie wie ein braves, harmloses Mädchen mit Gitarre – doch dieser Eindruck täuscht gewaltig. Wer‘s nicht glaubt, wird von ihr garantiert eines Besseren belehrt!

Hüperbel Foto: Künstler